Tarifrunde AWO NRW 2016/2017

Für die 38.000 Beschäftigten der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Nordrhein-Westfalen beginnen die Tarifverhandlungen.

ver.di fordert einen Sockelbetrag von 50 Euro pro Monat für die ersten neun Lohngruppen und eine zusätzliche Gehaltserhöhung von fünf Prozent für alle Beschäftigten. Die Ausbildungsvergütungen sollen um 60 Euro monatlich steigen. Vereinbaren will man auch eine Übernahme nach der Ausbildung. Für ver.di-Mitglieder soll es zusätzliche freie Tage geben.

Aktuelles zur Tarifrunde AWO NRW 2016/2017

ver.di Kampagnen